1. Dialogveranstaltung: Kollaborative Team- und Projektarbeit in mittelständischen Unternehmen

Die moderne Büroarchitektur der GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG in Hannover bieten den perfekten Rahmen, um sich mit der Gestaltung von digitalen Arbeitsplätze auseinanderzusetzen.

In der Veranstaltung am 20.6.18 von 13 bis 17 Uhr werden nach einer Betriebsführung die Ergebnisse unserer Bestandsaufnahme zur Verbreitung und zu Erfahrungen mit der Einführung und Nutzung kollaborativer Anwendungen präsentiert. Damit sind internetgestützte Werkzeuge gemeint, die zur Unterstützung der Kommunikation auf Distanz (z.B. Web-Konferenzen), zur internen und externen Zusammenarbeit (z.B. Enterprise Social Media, Filesharing) sowie zum Wissensmanagement (z.B. WIKI-Systeme) eingesetzt werden.

100 mittelständische Unternehmen in Sachsen und Norddeutschland nahmen nahmen an der Umfrage teil. Dr. Gerd Paul vom Soziologischen Forschungsinstitut wird Ergebnisse der Bestandsaufnahme vorstellen. Sie dient uns dazu, bedarfsgerechte Lösungsansätze zu entwickeln. Ziel sind Gestaltungsempfehlungen für Einführung und Einsatz dieser Werkzeuge. 

In der Veranstaltung wird der Handlungsbedarf zur Diskussion gestellt und anschließend ein Gestaltungsmodell vorgestellt. Da die Gestaltungsanforderungen sehr vielfältig sind, kann es mittelständischen Unternehmen eine klare Orientierung geben, wie kollaborativer Anwendungen im Unternehmen wirksam zum Einsatz gebracht werden können.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung melden Sie sich bitte beim RKW Nord an. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Programm

13:00 Uhr - Ankommen und Begrüßung

13:15 Uhr - Führung und Vorstellung der modernen Arbeitsplätze

                     Isabel Runge, GIS AG

14:00 Uhr - Vorstellung der Ergebnisse der Befragung von 100 Unternehmen zum Einsatz kollaborativer Anwendungen

                     Dr. Gerd Paul, Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen

Nachfragen und Diskussion

15:00 Uhr - Kaffeepause

15:20 Uhr - Potenziale der Kollaboration erschließen - Handlungsmöglichkeiten für Unternehmen

                     Dr. Thomas Hardwig, Kooperationsstelle Universität Göttingen

                     Dr. Gerd Paul, Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen

16:00 Uhr - Orientierung für die betriebliche Umsetzung: Das Gestaltungsmodell kollaborativer Arbeit

                     Dr. Thomas Hardwig, Kooperationsstelle Universität Göttingen

16:45 Uhr - Ausblick und Austausch

17:00 Uhr - Ende der Veranstaltung