5. Dialogveranstaltung: Kollaborative Team- und Projektarbeit - Praxisdialog

Ein wichtiges Feature bei kollaborativen Anwendungen sind Web-/Video-Funktionen. Sie machen nicht nur die Beteiligten der raum- und zeitunabhängigen Zusammenarbeit sichtbar, sondern vermitteln auch eine Reihe von Kontextinformationen (Mimik, Gestik, Umfeld). Deshalb werden Bildübertragungen nicht nur bei Web-/Video-Konferenzen eingesetzt, sondern teilweise auch dauerhaft, um räumlich entfernte Standorte zu verbinden.

Was genau ist der praktische Nutzen der Sichtbarkeit? Welche praktischen Erfahrungen gibt es? Lassen Sie uns darüber sprechen, wo es sinnvoll ist, Sichtbarkeit gezielt zu fördern und welche Gestaltungsmöglichkeiten sich ergeben.

Mit dem Praxisdialog zur Gestaltung des Einsatzes kollaborativer Anwendungen möchten wir einen interaktiven Rahmen schaffen, um mit Ihnen Ideen rund um das Thema Einführung und Nutzung kollaborativer Anwendungen auszutauschen und Fragen aus der Praxis gemeinsam zu beantworten.

Für den Austausch stehen steht Ihnen die Expertise der anderen Teilnehmenden ebenso zur Verfügung wie die Erfahrungen aus dem Projektverbund.

Eingeladen sind betriebliche Verantwortliche für die Gestaltung des Einsatzes von kollaborativen Anwendungen: Führungskräfte, Projektmitarbeiterinnen und –mitarbeiter, Betriebs- und Personalräte sowie Verantwortliche aus den Bereichen IT, Personal, Arbeitsgestaltung, Industrial Engineering, Beratung und Weiterbildung.

Veranstalter

Verbundprojekt CollaboTeam
Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften
der Georg-August-Universität Göttingen
Dr. Thomas Hardwig, Stefan Klötzer


    Programm

    12.45 Uhr - Ankommen mit Kaffee und Brötchen

    13.15 Uhr - Begrüßung

    13.30 Uhr - Nutzen von Web-Konferenzen in einem räumlich verteilten Logistik-Team

    Holger Haupt, Logiline GmbH, Hannover

    Fragen und Diskussion

    14.00 Uhr - Dauerhafte Bildschirmübertragung bei räumlich verteilter agiler Software-Entwicklung. Das Konzept „Ein Team, ein Office“ (ETEO)

    Sylvie Löffler, Saxonia Systems AG, München

    Fragen und Diskussion

    14.45 Uhr - Bedeutung der Sichtbarkeit für die Teamentwicklung – Praxisrelevante Forschungsergebnisse

    Dr. Thomas Hardwig, Kooperationsstelle

    Fragen und Diskussion

    15.15 Uhr - Pause und Gespräche

    15.45 Uhr - Die Gestaltung von Sichtbarkeit bei verteilter Zusammenarbeit

    Gemeinsamer Austausch

    16.45 Uhr - Ausblick, weitere Erfahrungsaustausch

    17.00 Uhr - Ende