3. Dialogveranstaltung: Kollaborative Team‐ und Projektarbeit – Open Space für die Praxis

An den ersten beiden Dialogveranstaltungen in Hannover haben sich Menschen mit unterschiedlichem fachlichem Background und Erfahrungen mit kollaborativen Anwendungen beteiligt. Es gab viel Input aus dem Projekt und wenig Zeit, um die Praxisbeispiele agiler und kollaborativer Zusammenarbeit sowie die Anliegen der Einzelnen intensiv genug zu diskutieren. Bei diesem Thema helfen keine Patentrezepte, sondern individuelle Lösungen.

Deswegen eröffnen wir jetzt einen Praxisdialog zur Gestaltung des Einsatzes kollaborativer Anwendungen. Praxisdialog bedeutet, dass wir einen Raum eröffnen für Ihre Fragen, die wir im Wechsel von Kleingruppendiskussion und Plenum interaktiv gemeinsam bearbeiten. Für die Entwicklung kreativer Ideen steht Ihnen die Expertise der anderen Teilnehmenden ebenso zur Verfügung wie die Erfahrungen aus dem Projektverbund.

Eingeladen sind betriebliche Verantwortliche für die Gestaltung des Einsatzes von kollaborativen Anwendungen: Führungskräfte, Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, Betriebs- und Personalräte sowie Verantwortliche aus den Bereichen IT, Personal, Arbeitsgestaltung, Industrial Engineering, Beratung und Weiterbildung.

Veranstalter

Verbundprojekt CollaboTeam
Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften der Georg‐August‐Universität Göttingen
Dr. Thomas Hardwig, Stefan Klötzer

Programm

Nach einem Input von Frau Denise Saloyedoff (GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG) zu Praxiserfahrungen eröffnen wir den Raum für Ihre Fragen. Themen, die Sie wahrscheinlich interessieren:

  • Welche Tools unterstützen bei welchen Aufgaben?
  • Wie kann die kollaborative Zusammenarbeit effektiv organisiert werden?
  • Welche Anforderungen stellt die Einführung kollaborativer Anwendungen?
  • Wie können Beschäftigte an der Arbeitsgestaltung beteiligt werden?
  • Welche Rollen und Kompetenzen sind für eine erfolgversprechende Gestaltung kollaborativer Anwendungen notwendig?

Mit kollaborativen Anwendungen beschreiben wir internetbasierte Software-Anwendungen, die raum- und zeitunabhängige Zusammenarbeit, die Bearbeitung gemeinsamer Arbeitsergebnisse im Netzwerk und das Teilen des Wissens im Unternehmen unterstützen.